Aktuelles

Neues Kuratorium gewählt

Das Kuratorium wird alle vier Jahre vom scheidenden Kuratorium neu gewählt. Seit dem 16.11.2018 sind der Rabbiner Herr Dr. Gabor Lengyel, Herr Omar Hatab von der Ezidischen Akademie Hannover und die Rechtsanwältin Malika Mansouri neue Kuratoriumsmitglieder.

 

Nicht erneut kandidiert hatten die Lehrerin Sebiha Ablak, die Richterin i. R. Ursula Beyrodt, die Lehrerin Gülsen Hanli, der Dialogbeauftragter Interreligiöser und interkultureller Dialog der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover K.d.ö.R. Monty Ott und der Vorsitzender Freundeskreis Tambacounda e.V. Abdou Karim Sané. An dieser Stelle möchten wir Ihnen für Ihr Engagement und ihre Unterstützung danken.

 

Das Kuratorium besteht nun aus elf Mitgliedern: siehe wer wir sind.

Neuer Vorstand gewählt

Der Stiftungsvorstand wird alle drei Jahre von Kuratorium gewählt. Seit dem 03.11.2017 ist Dr. Mohagheghi neues Vorstandsmitglied. Herr Dr. Buhmann, Frau Janocha und Herr Dehne wurden für eine weitere Periode gewählt.

(siehe auch: wer wir sind)

Nicht erneut kandidiert hatte Frau Mohagheghi, welche seit der Gründung der Stiftung 2002 Mitglied des Vorstands gewesen ist. Für ihr beständiges und unersetzliches Engagement wurde ihr herzlich gedankt.

Lange Nacht der Begegnung 2017

Während derzeit im Iran oder in Syrien die Gräben zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen immer größer werden, setzt die muslimische Gemeinde in Hannover auf einen Weg des Miteinanders.

Beim interreligiösen Fastenbrechen zum Ramadan kamen an den vergangenen beiden Tagen nicht nur Sunniten und Schiiten zusammen. Auch Juden und Christen nahmen an der „5. Langen Nacht der Begegnung“ teil. (Quelle: Rückblick in der Neuen Presse vom 10.06.2017, S. 20) weiterlesen

Das Bundesverdienstkreuz. . . .

. . . erhielt im vergangenen Jahr die stellvertretende Vorsitzende

unserer Stiftung, Frau Hamideh Mohagheghi aus der Hand

von Bundespräsident Joachim Gauck.

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Dr.Buhmann Stiftung,

Dr.Christian Buhmann, wurde mit dem Bundesverdienstkreuz

am 27.01.2017 im Rathaus Hannover von Oberbürgermeister Stefan Schostok ausgezeichnet. Beide wurden damit für ihr langjähriges

Engagement im Bereich der interreligiösen Verständigung geehrt.